Sanierung der beleuchteten Laufstrecke um die Regattabahn geht weiter: Notwendige Absperrungen sind unbedingt zu beachten

Aktuell wird sie bis zum 6. Juli aufwändig saniert. Um die Auswirkungen für die zahlreichen Nutzer so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten in drei zeitlichen und räumlichen Abschnitten erledigt. Nach der Ostseite vom BLZ Kanurennsport bis zum Startturm steht nun der Bereich des Windschutzdamms zwischen Parallelkanal und Regattabahn auf dem Plan. Von Montag, den 18. Juni bis Dienstag, 26. Juni wird dieser Streckenteil komplett gesperrt.

Leider wurden die Absperrungen bisher von vielen Besuchern ignoriert, obwohl sie sich dadurch selbst in Gefahr bringen. Außerdem behindern sie die Arbeiten und gefährden deren planmäßigen Abschluss. DuisburgSport appelliert noch einmal eindringlich an die Vernunft und Einsicht der Besucherinnen und Besucher, die Absperrungen zu akzeptieren und die Baustelle nicht zu betreten.