Hallenbad Toeppersee wird fit gehalten

Das Hallenbad Toeppersee an der Bergheimer Str. 101 in Rheinhausen wird fit gehalten. Damit die Besucher auch zukünftig ein gepflegtes Ambiente vorfinden und die Technik im Hintergrund gut funktioniert, werden vom 15. April bis zum 3. Mai die jährliche Grundreinigung und notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt. DuisburgSport bittet um Verständnis, dass in dieser Zeit das Bad geschlossen bleibt. Ab dem 4. Mai öffnet es dann wieder zu den üblichen Zeiten.

Nähere Informationen unter der Bäder-Hotline 0203-283 4444.

Noch Aushilfestellen in den städtischen Bädern frei

Für die kommende Freibadesaison von April bis September stellt DuisburgSport Fachangestellte für Bäderbetriebe, Rettungsschwimmer-/innen sowie Servicekräfte für den Bereich Reinigung ein. Es gibt noch einige freie Stellen.

Im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung im Schichtdienst sorgen Fachangestellte für Bäderbetriebe im Freibad Homberg für einen reibungslosen Ablauf des Badebetriebes. Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Schwimmmeistergehilfen/in bzw. Fachangestellten für Bäderbetriebe. Außerdem gehören Einsatzbereitschaft – auch an Feiertagen und Wochenenden -, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, sowie ein kundenorientiertes freundliches Auftreten und gute deutsche Sprachkenntnisse zu den Eigenschaften, die Bewerber-/innen mitbringen sollten.

Weiterlesen ...

Wasserball-Bundesliga im Hallenbad Toeppersee Eingeschränkte Schwimmzeit für Besucher

Der Amateur-Schwimm-Club Duisburg bestreitet am 6. und 7. April 2019 im Hallenbad Toeppersee an der Bergheimer Str. 101 in Rheinhausen die Play-Off-Spiele im Wasserball. Während es am Samstag keinerlei Einschränkungen gibt, endet die öffentliche Schwimmzeit für Besucher am Sonntag, den 07.April 2019 bereits um 16.00 Uhr. Der ausrichtende Amateur-Schwimm-Club und Badbetreiber DuisburgSport bitten dafür um Verständnis. Die teilnehmenden Teams hoffen auf eine entsprechend große Zuschauerkulisse.

Weitere Informationen gibt es unter der Bäderhotline 0203-283 4444.

Freibadesaison 2019: DuisburgSport bietet Aushilfestellen in den Bädern

Für die kommende Freibadesaison von April bis September stellt DuisburgSport Fachangestellte für Bäderbetriebe, Rettungsschwimmer-/innen sowie Servicekräfte für die Bereiche Kasse und Reinigung ein.

Im Rahmen einer Vollzeitbeschäftigung im Schichtdienst sorgen Fachangestellte für Bäderbetriebe im Freibad Homberg für einen reibungslosen Ablauf des Badebetriebes.
Voraussetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Schwimmmeistergehilfen/in bzw. Fachangestellten für Bäderbetriebe.

Außerdem gehören Einsatzbereitschaft – auch an Feiertagen und Wochenenden -, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, sowie ein kundenorientiertes freundliches Auftreten und gute deutsche Sprachkenntnisse zu den Eigenschaften, die Bewerber-/innen mitbringen sollten.

Wer über 18 Jahre alt ist und ein gültiges Rettungsschwimmerabzeichen der DLRG in Silber besitzt, sollte sich unbedingt für einen „Sommerjob“ als Rettungsschwimmer-/in bei DuisburgSport bewerben.

Neben der Aufsicht am Beckenrand im Freibad Homberg, Hallenbad Toeppersee und Allwetterbad Walsum haben die Rettungsschwimmer-/innen die Möglichkeit, die Badebetriebsleiter zu unterstützen.

Dabei bekommen sie einen interessanten Einblick in das Berufsleben eines Schwimmmeisters, der nicht nur am Beckenrand steht, sondern einer verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeit nachgeht.

Hier sollten Bewerber-/innen ebenfalls Einsatzbereitschaft – auch an Feiertagen und Wochenenden -, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, sowie ein kundenorientiertes freundliches Auftreten und gute deutsche Sprachkenntnisse mitbringen.

Für die Kasse als ersten Anlaufpunkt der Badegäste sucht DuisburgSport kundenorientierte, freundliche Mitarbeiter-/innen die über gute deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Erfahrungen im Kassenwesen sind wünschenswert.

Die Tätigkeit als Servicekraft im Bereich Reinigung wird zu flexiblen Arbeitszeiten und an wechselnden Einsatzorten ausgeübt. Von Vorteil sind Kenntnisse im Umgang mit chemischen Reinigungsmitteln sowie Hochdruckgeräten und Reinigungsmaschinen.

Für Rückfragen steht Markus Dreher von DuisburgSport telefonisch unter (0203) 283-58172 zur Verfügung. 

Kursangebote im Rhein-Ruhr-Bad: Noch Plätze frei

DuisburgSport bietet ab 7. Januar im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Duisburg-Hamborn wieder unterschiedliche Kurse an, in denen es noch einige freie Plätze gibt. 

„Aquafitness Aktiv“ hilft gegen überflüssige Feiertagspfunde. Da sie als Präventionskurse anerkannt werden, übernehmen die Krankenkassen bis zu 80 Prozent der Kosten.

„Aquacircuit“ ist eine Herausforderung für alle, die die Abwechslung im Flach- und im Tiefwasser lieben. Hier werden der Klassiker Aquafitness und Aqua Nordic Walking perfekt miteinander verbunden.

Rückenbeschwerden und Haltungsproblemen wird beim „Aqua Rücken Fit“ mit neuartigen Geräten zur gezielten Kräftigung der Rumpfmuskulatur der Kampf angesagt.

„Aquapower“ findet ausschließlich im Tiefwasser statt.

Die jeweiligen Teilnahmegebühren liegen  zwischen 110,50 Euro und 144 Euro. Anmeldungen sind nur im Rhein-Ruhr-Bad während der üblichen Öffnungszeiten möglich. Weitere Informationen gibt es unter der Bäder-Hotline (0203) 283-4444.