Energetische Dachsanierung im Allwetterbad Walsum abgeschlossen

Eine gute Nachricht für Wasserratten in Walsum: Die umfangreichen Sanierungsarbeiten auf dem Dach des beliebten Allwetterbades an der Scholte-Rahm-Str. 16 sind abgeschlossen.

Im Laufe der Jahre hatte sich Feuchtigkeit in der Dämmung festgesetzt, so dass der Dachaufbau erneuert werden musste. Ermöglicht wurde das Projekt durch das „KInvFG“-Förderprogramm des Bundes. Die Finanzierung erfolgt durch Fördergelder der Kommunalen Investitionsoffensive „KIDU“. So muss sich die Stadt Duisburg mit lediglich zehn Prozent an den Baukosten beteiligen. „So macht das Allwetterbad wieder Spaß. Außerdem sparen wir durch die Dachsanierung noch 15 Prozent Energiekosten ein“, sagt Oberbürgermeister Sören Link. Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz betont einen weiteren positiven Effekt: „Durch den verbesserten Schutz der Bausubstanz ist das Allwetterbad jetzt gut für die Zukunft aufgestellt“.

So wurden 2000 Quadratmeter Dachflächen nach der Energiesparverordnung (EnEV) saniert. Ausgenommen waren die fahrbaren Cabrio-Segmente, die bei schönem Wetter aus dem Hallen- ein Freibad machen.

Dampfsperren und Abdichtungen aus mehreren Folienschichten halten nun wieder Regen und Dampf außen vor. Zusätzlich wurden ein Dutzend Lichtkuppeln erneuert. Vier von ihnen dienen der Entrauchung und können über einen Notfallschalter schnell geöffnet werden. Mit der Installation einer modernen Blitzschutzanlage wurden die Arbeiten nun abgeschlossen.

 

 

Foto: Marc Rüdesheim, stellvertretender Betriebsleiter von DuisburgSport (rechts), informierte Oberbürgermeister Sören Link (links) und Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz vor Ort über das Ergebnis.

 

 

Informationen für unsere Badegäste zum Coronavirus

Die wichtigste Information ist, dass Grippe- und auch die Coronaviren nach derzeitigem Wissensstand nicht über das Badewasser übertragen werden können. Damit besteht im Schwimmbad kein erhöhtes Infektionsrisiko, es gelten dieselben Vorsichtsmaßnahmen, die in allen anderen öffentlichen Gebäuden auch angezeigt sind. 

Die wichtigsten Maßnahmen zur individuellen Prävention einer Infektion mit Viren bestehen in einer Husten- und Nies-Etikette sowie einer gründlichen Handhygiene. Husten und Niesen Sie bitte möglichst immer in die Armbeuge und waschen Sie ihre Hände häufig und gründlich. Duschen Sie bitte vor dem Bad und waschen Sie sich gründlich mit Seife/Duschgel. 

Rhein-Ruhr-Bad an Allerheiligen geöffnet

Das Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstr. 2 in Hamborn ist Allerheiligen (1.11.) von 08.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet. Die Hallenbäder Neudorf und Toeppersee, sowie das Allwetterbad in Walsum bleiben an diesem Tag für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen. Informationen unter der Bäder-Hotline 0203-2834444.

Günstiger Herbstferientarif für Kinder im Rhein-Ruhr-Bad

Während der Herbstferien schwimmen Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn besonders günstig. DuisburgSport senkt bereits ab Samstag, den 12. Oktober bis einschließlich Sonntag, den 27. Oktober von 10:00 bis 14:00 Uhr die Preise. Die Karte für vier Stunden Badespaß gibt es dann anstatt für 3,50 Euro für nur zwei Euro. Weitere Informationen unter der Bäder-Hotline 0203-283 4444.

Dacharbeiten am Allwetterbad Walsum

Das Allwetterbad Walsum an der Scholte-Rahm-Straße 16 bleibt von Montag, 30. September bis voraussichtlich Mittwoch, 9. Oktober geschlossen, da in dieser Zeit die restlichen Sanierungsarbeiten am Dach durchgeführt und die LED-Leuchten Instand gesetzt werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Bäder-Hotline unter 0203/283-4444.