Kategorie (de-de)

Schwimmer-Stadtmeisterschaften im Hallenbad Neudorf

 

Eingeschränkte Schwimmzeiten für Besucher

  

Die Fachschaft Schwimmen im Stadtsportbund Duisburg führt am 21. und 22. September im Hallenbad Neudorf an der Memelstr. 70 - 72  den zweiten Teil der Stadtmeisterschaften im Schwimmen durch.

Damit die Sportler freie Bahn für ihre Wettkämpfe haben, enden die öffentlichen Schwimmzeiten für Besucher am Samstag und am Sonntag bereits um 12.00 Uhr.

Der ausrichtende Stadtsportbund und Badbetreiber DuisburgSport bitten dafür um Verständnis.

Die engagierten Teilnehmer werden sich spannende Rennen liefern und hoffen auf eine entsprechend große Zuschauerkulisse.

Infos zu den städtischen Bädern gibt es unter der Bäder-Hotline 0203/283 4444.


aktuelle Stellenausschreibungen DuisburgSport

DuSpo_PIN_11517_Maler_Frist_20.09.19_EXTERN_285.jpgDuSp_PIN_50043613_TSb_Elektronik_Frist_20.09.2019_EXTERN_288.jpgDuSp_PIN_11527_TSb_Hochbau_Frist_20.09.2019_EXTERN_286.jpgDuSp_PIN_50043612_TSb_Versorgungstechnik_Frist_20.09.2019_EXTERN_287.jpg

Rhein-Ruhr-Bad: Nur noch wenige Kursplätze frei

DuisburgSport bietet ab Mitte September eine große Auswahl von Aquafitnesskursen im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Hamborn an.

In den Kursen Aquacircuit, Aquapower, Aqua Rücken Fit und Aqua Nordic Walking sind nur noch in wenigen Plätze frei. Alle Kurse haben je zwölf Einheiten à 45 Minuten und kosten 102 Euro.

Nähere Infos unter der Bäder-Hotline (0203) 283-4444. Anmeldungen sind montags bis freitags während der Öffnungszeiten nur im Rhein-Ruhr-Bad möglich

Sparkassenspende übergeben

Erweitertes Spielangebot in städtischen Bädern

Fröhliche Gesichter am Beckenrand im Freibad Homberg. Dr. Joachim Bonn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Duisburg, Sportdezernent Dr. Ralf Krumpholz und DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz freuen sich über neue Spielmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in drei städtischen Bädern. Möglich wird dies durch eine großzügige Spende der Sparkasse Duisburg.
So treiben jetzt im Rhein-Ruhr-Bad Hamborn zusätzlich zwei Mini-Inseln und ein Floß auf dem Wasser und „frische“, künstliche Pflanzen verschönern die Bad-Empore.
Im Hallenbad an der Memelstraße in Neudorf sitzt neuerdings eine wasserspeiende Ente mit Handpumpenbetrieb im Kinderbecken.
Eine robuste Tischtennisplatte aus Beton, ein mobiler Outdoor-Kicker und zwei flexibel aufstellbare Mini-Fußballtore aus Aluminium erweitern das Angebot im Freibad Homberg. Obendrauf gibt es noch 500 aufblasbare Wasserbälle für alle Bäder.

 

DSC05511.JPGDSC05606.JPG
An der Tischtennisplatte v.l.n.r.: Jürgen Dietz, Dr. Joachim Bonn, Dr. Ralf Krumpholz         
Am Outdoor-Kicker v.l.n.r.: Dr. Joachim Bonn, Dr. Ralf  Krumpholz, Jürgen Dietz      
Fotos: Henry Lehmann/DuisburgSport