Kategorie (de-de)

Kursangebote im Rhein-Ruhr-Bad: Noch Plätze frei

DuisburgSport bietet ab 7. Januar im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstraße 2 in Duisburg-Hamborn wieder unterschiedliche Kurse an, in denen es noch einige freie Plätze gibt. 

„Aquafitness Aktiv“ hilft gegen überflüssige Feiertagspfunde. Da sie als Präventionskurse anerkannt werden, übernehmen die Krankenkassen bis zu 80 Prozent der Kosten.

„Aquacircuit“ ist eine Herausforderung für alle, die die Abwechslung im Flach- und im Tiefwasser lieben. Hier werden der Klassiker Aquafitness und Aqua Nordic Walking perfekt miteinander verbunden.

Rückenbeschwerden und Haltungsproblemen wird beim „Aqua Rücken Fit“ mit neuartigen Geräten zur gezielten Kräftigung der Rumpfmuskulatur der Kampf angesagt.

„Aquapower“ findet ausschließlich im Tiefwasser statt.

Die jeweiligen Teilnahmegebühren liegen  zwischen 110,50 Euro und 144 Euro. Anmeldungen sind nur im Rhein-Ruhr-Bad während der üblichen Öffnungszeiten möglich. Weitere Informationen gibt es unter der Bäder-Hotline (0203) 283-4444.

Hightech-Defibrillatoren für die Bäder

v.l.n.r.:
Frank Schnipper (Geschäftsführer Bremer & Leguil), Jürgen Dietz (Betriebsleiter DuisburgSport) und Jürgen Joachim (Bereichsleiter Bäder DuisburgSport) bei der Übergabe im Hallenbad an der Memelstraße in Neudorf

Der plötzliche Herztod kann überall und jederzeit eintreten.

In den städtischen Schwimmbädern stehen für diesen Notfall lebensrettende Defibrillatoren zur Verfügung. Ein griff- und einsatzbereites Gerät kann Leben retten.

Frank Schnipper, Geschäftsführer der Bremer & Leguil GmbH, hat nun zwei Defibrillatoren der neusten Smart-Generation an den städtischen Badbetreiber DuisburgSport übergeben. „Als Duisburger Unternehmen liegt uns die Sicherheit der Badegäste in unserer Stadt besonders am Herzen. Durch diese beiden hochmodernen Geräte können wir einen sinnvollen Beitrag dazu leisten.“
DuisburgSport-Betriebsleiter Jürgen Dietz bedankt sich für das Engagement des Herstellers von Schmierstoffen, Reinigern und Korrosionsschutz. „Von dieser großzügigen Spende profitieren sowohl die Badegäste als auch unser Personal. Es erzeugt ein gutes Gefühl, für den hoffentlich nie eintretenden Ernstfall gewappnet zu sein.“

Die beiden Defibrillatoren führen den Helfer besonders klar und eindeutig durch die Anwendung. Ihr Bereitschaftsstatus lässt sich über WLAN oder Mobilfunk bequem überwachen. Installiert werden sie in den Hallenbädern an der Memelstraße in Neudorf und am Toeppersee in Rheinhausen.

Infos zu den städtischen Bädern gibt es unter der Bäder-Hotline 0203 – 283 4444.

Rhein-Ruhr-Bad aktiv auf Kurs ins neue Jahr

 

DuisburgSport startet im Rhein-Ruhr-Bad an der Kampstr. 2 in Hamborn zwischen dem 7. und 11. Januar zahlreiche Kurse für einen aktiven Einstieg ins neue Jahr. Die gerade nach den Feiertagen sehr nützlichen "Aquafitness Aktiv"- Kurse lassen schnell überflüssige Pfunde purzeln und werden sogar bis zu 80 Prozent von den Krankenkassen bezuschusst. Diese Präventionskurse mit 10 Einheiten werden jetzt noch um mehrere Einheiten „normales Aquafitness“ ergänzt. Neben "Aquacircuit", "Aquapower" und „Aqua Rücken Fit" steht auch wieder „Aqua Nordic Walking“ auf dem Programm. Die Kurse bestehen aus dreizehn oder vierzehn Einheiten a’ 45 Minuten und kosten zwischen 110,50 und 144 Euro. Anmeldungen sind montags bis freitags von 8:00 bis 21:30 nur im Rhein-Ruhr-Bad möglich.

Weitere Informationen gibt es unter der Bäder-Hotline 0203 – 283 4444.

ASV-Winterlaufserie gesichert

Spiel des KFC Uerdingen wird verlegt

Gute Nachricht für den ASV Duisburg und tausende Laufsportbegeisterte: Nach dem Einsatz von Oberbürgermeister Sören Link und DuisburgSport beim Deutschen Fußballbund in Frankfurt kann der Auftakt zur Winterlaufserie wie geplant am 26. Januar stattfinden. „Die Winterlaufserie ist eines der herausragenden Ereignisse in der Sportstadt Duisburg. Dass dies auch 2019 der Fall sein wird, ist eine tolle Nachricht – nicht nur für alle Laufbegeisterten“, so Oberbürgermeister Sören Link.

Das Spiel des Drittligisten KFC Uerdingen in der Schauinsland Reisen-Arena gegen die Würzburger Kickers war ausgerechnet für den ersten Tag der traditionellen ASV-Winterlaufserie angesetzt. Durch diese Kollision stand der prestigeträchtige und größte Winterlauf Europas auf der Kippe.

Nun hat der DFB eingelenkt und das Spiel der Uerdinger auf Sonntag, den 27. Januar 2019, verschoben. Der ausrichtende ASV, die Sportstadt Duisburg und 5000 gemeldete Starter fiebern nun dem Start des Klassikers entgegen.